Mon akkordéon et moi
Zwischen den Welten
Bats in the Belfry
Erich Mühsam
Bruno Wille
Konzert nach Maß

mein Weg zu Erich Mühsam

... im Friedrichshain, in Berlin, gibt es eine Mühsamstraße, sie wird gekreuzt von der Sorgestraße. Dort habe ich mal eine Wohnung angeboten bekommen. Doch ich wollte da nicht hinziehen: die Ecke erschien mir zu problembeladen ... Mühsam, Sorge ..., ich wollte gar nicht wissen, was es da noch für Straßen gibt ...

Erich Mühsam habe ich erst im Jahre 2004 kennen gelernt. Anlässlich seines 70. Todestages wurde für ihn eine Art Requiem in Oranienburg vorbereitet: an dem Ort, wo er ermordet wurde - und ich begann für diese Gedenkfeier vorsichtig, seine Gedichte zu vertonen.

Gemeinsam mit Peter Bäß & Susanne Misere und mit Klaus Hugler gibt es zwei musikalisch-literarische Veranstaltungen:
Erich Mühsam - dem Partisan der Menschlichkeit. Ein Requiem mit Klaus Hugler und
"Sich fügen heißt lügen" mit Peter Bäß & Susanne Misere.

Aus meinen Mühsam-Vertonungen ist inzwischen ein abendfüllendes Programm sowie eine CD entstanden.

 

... Lieder aus Lyrik
Was mit Erich Mühsams Gedichten einen Anfang nahm, ist mittlerweile gewachsen. Ich vertone auch andere Dichter.
Mit dieser "Lyrik am Akkordeon" habe ich zu einer Vernissage begonnen; ausgestellt wurden Farblithographien von Ulrike Seidenschnur. Die Künstlerin hatte sich von Gedichten inspirieren lassen. Dieselben Gedichte habe ich genommen und sie musikalisch umgesetzt. Zur Ausstellungseröffnung trafen die beiden Formen aufeinander.

> Anfang der Seite